Die besten Tabak-Liquids für E-Zigarette

Gute E-Liquids

Die E-Zigarette wird immer beliebter. Und mit ihr E-Liquids, welche in den Tank gefüllt werden, damit der Rauchspaß beginnen kann. E-Liquids sind in den verschiedensten Geschmacksrichtungen erhältlich. 

Verschiedensten Geschmacksrichtungen

Die Liquids gibt es in den verschiedensten Geschmacksrichtungen. So unter anderem als süße oder fruchtige Note. Doch das ist nicht jedermanns Sache. Gerade Ex-Raucher von Zigaretten sehnen sich nach einem angenehmen Tabak- oder Pfeifenaroma, was an die Klassiker erinnert.

Im Folgenden sind die besten und leckersten Tabak-Liquids aufgeführt, die aktuell für E-Zigaretten zur Auswahl stehen.

Die besten Tabak-Liquids für E-Zigarette

Palace Leaves

Wer eher einen neutralen Geschmack nach Tabak bevorzugt, entscheidet sich für Palace Leaves. Raucher erhalten hier einen angenehm milden Tabakgeschmack. Das E-Liquid kommt ziemlich gut an eine echte Zigarette heran und vermittelt ein sehr angenehmes Raucherlebnis. Der Flash ist bei diesem Produkt ähnlich wie bei einer milden Zigarette und kratzt kaum im Hals. Ideal für Anfänger und Gelegenheitsraucher.

Mohani

Auch Mohani schmeckt angenehm und bietet einen ziemlich guten Tabakgeschmack. Er ist so gut wie gar nicht süß, neutral und hat nur ein leichtes Kratzen. Raucher werden den Geschmack, von dem einer echten Zigarette kaum unterscheiden können. Im Gegensatz zum vorherigen Produkt spüren Raucher hier einen etwas größeren Flash, welcher recht gut ankommt. Auch das Kratzen ist authentisch, aber nicht zu stark.

Black Scorpion

Den Geschmack von Black Scorpion empfinden Raucher beim Vaping als eher neutral und nicht süß. Halt wie eine handelsübliche Zigarette, die einen eher dunklen Tabakgeschmack hat. Gleichzeitig schmeckt es ein wenig rauchig herb, zudem gibt es einen guten Flash mit obendrauf. Ideal für starke Raucher, die mehr als eine lasche oder mittlere Zigarette bevorzugen. Dementsprechend verspüren Raucher auch ein etwas intensiveres Kratzen im Hals.

Brisco

Während viele andere Tabak-Liquids eher neutral sind, kommt Brisco durchaus würzig daher. Der Geschmack ist durchaus authentisch und enthält keinerlei Süße. Auch hier haben Raucher ein Eindruck, als würden sie an einer echten Zigarette ziehen. Jahrelange Raucher, die von der Zigarette auf E-Liquids umsteigen möchten, sind hiermit gut ausgerüstet.

Fire One Tobacco

Das E-Liquid Fire One Tobacco hat keinerlei Süße und vermittelt gleichzeitig einen authentischen Tabakgeschmack. Der Rauch ist zudem neutral und trocken, somit kommt er an den Geschmack einer echten Zigarette sehr gut heran. Eingefleischte Raucher, die keine Lust auf lasche Tabak-Liquids haben, steigen am besten auf Fire One Tobacco um. Denn das E-Liquid sorgt für einen guten Flash. Gleiches gilt für das Kratzen im Hals, was sich durchaus authentisch anfühlt.

Vorteile von Liquids mit Tabakgeschmack

Der wohl größte Unterschied zwischen normalen Zigaretten und dem Rauchen mit Liquids ist das Verdampfen. Dabei entsteht kein unangenehmer und lästiger Geruch, der oftmals auch als kalter Rauch bezeichnet wird. Das ist vor allem für die Personen in der eigenen Umgebung ein großer Vorteil. Kein Wunder, dass die E-Zigaretten die klassische Tabakindustrie ganz schön unter Druck setzen.

Zudem enthalten die Liquids für E-Zigaretten weitaus weniger Schadstoffe und sind somit viel verträglicher. Diese und noch weitere Punkte sorgen dafür, dass Liquids normalem Tabak weit überlegen sind, aber dennoch fast genauso schmecken! Und einen Flash gibt es auch noch.

Fazit

Die Liquids mit Tabakgeschmack sind in den verschiedensten Richtungen erhältlich. Mal mild oder etwas stärker, mal klassisch oder doch eher süß. Wer eine Alternative zum normalen Rauchen sucht, ist mit E-Zigaretten bestens bedient.

Fotos © https://unsplash.com/photos/5AeWY1scy-Q