Mac Baren - Plumcake Navy Blend

Mac Baren - Plumcake

Mit dem Mac Baren - Plumcake Navy Blend stellen wir hier einen Klassiker vor. Den Tabak gibt es in einem 50 Gramm Pouch (9,95 Euro). Wir haben die 100g Dose im Test. Pflaume, Rum? Das macht neugierig.

Weiterlesen ...

Three Nuns Green Version (Mac Baren)

Three Nuns (Green)

Als Mac Baren mit „den neuen Nonnen“ daherkam, waren die Lager gespalten… auf der einen Seite ärgerte man sich, dass es immer noch keinen „Original Three Nuns“, also eine reine Virginia/Perique Mischung im Gegensatz zum Virginia/Kentucky Blend, der sich heute „Three Nuns“ nennt gibt... die Anderen freuten sich und waren neugierig, denn mit den „Three Nuns Green and Yellow“ bringt Mac Baren demnächst auch nach Deutschland zwei neue „Spielarten“ der drei Nönnchen, die für sich, auch ohne den großen Namen "Three Nuns" für sich selbst sprechen!

 

Weiterlesen ...

Bell‘s Three Nuns Yellow

Bell‘s Three Nuns Yellow

Den Bell‘s Three Nuns (Red) habe ich schon seit über einem Jahr ungeöffnet in der Tabakbar. Mein Plan war: erst einmal Erfahrung sammeln, bis einer der „Königs-Tabake“ das erste Mal in die Pfeife darf. Jetzt gibt es zusätzlich zum Red den Yellow und auch den Green. Beide neuen Tabak werden Anfang 2019 in Deutschland erhältlich sein. Wir dürfen vorher schon mal „vorkosten“.

Weiterlesen ...

Mac Baren HH Burley Flake

Mac Baren HH Burley Flake

Auf den Burley Flake haben wir schon lange gewartet. Angeblich gibt es ihn schon in den Staaten -- aber auch unsere Tochter konnte in Austin, Texas keinen kaufen. Aber jetzt ist er endlich da.

Weiterlesen ...

Mac Baren Bell´s Three Nuns

Mac Baren Bell´s Three Nuns

Mac Baren Three Nuns jeder kennt ihn, jeder hat eine Meinung. Die einen lieben ihn, andere weniger. Einer der teuersten Tabake, den man heute (fast) überall kaufen kann (50 g 16,95 Euro*). Und eine bewegte Geschichte, wenn man nicht schon von einem Mythos sprechen kann. So mein erster Eindruck, nachdem ich Einiges über den Tabak im Internet gelesen hatte. Auf alle Fälle bin ich neugierig geworden, wie mir die «Drei Nonnen» wohl schmecken werden.

Weiterlesen ...