Mac Baren - Meine Mischung Braun

Mac Baren - Meine Mischung Braun

Nachdem der Mac Baren "Meine Mischung Gelb" bei uns gepunktet hat, liegt es nah, jetzt “Meine Mischung Braun” vorzustellen. Er ist mit Virginia und Burley versehen und leicht aromatisiert - das klingt gut. Auf cigarworld.de wird er mit Stärke 2 (8) bewertet. Ist er ein Starter-Tabak?

Preiswert und gut?

Preiswert und gut?

40 Gramm für 3,90 Euro* sind sogar unter 5 Euro für 50 Gramm. Das überrascht sehr, da es extrem preiswert ist. Aber schon bei "Meine Mischung Gelb" haben wir resümiert: preiswert muss nicht automatisch schlecht sein.

Tabakbild

Der Tabak hieß mal Sweet Caribbean. Natürlich mit Virginia und zusätzlich noch Burley Tabak. Als Aroma hat er eine Spur Rum. Wenn man im Internet nachliest, soll auch etwas Ahornzucker vorhanden sein. Das kennen wir von dem Bullseye Flake aus Amerika.

Der Tabak duftet auch tatsächlich etwas nach Rum oder ist das Weinbrand? Auf jeden Fall gut. Wie schon oft erwähnt, sind meine Geruchs- und Geschmacksnerven nicht so besonders ausgeprägt.

In der Pfeife

Pfingstmontag, nach einem guten Essen, könnte man auch mal wieder Stärke 3 bis 3,5 rauchen. Nein, zum Kaffee greife ich lieber auf einen leichten, aromatischen Tabak zurück.

Der Tabak duftet gut, perfekt konditioniert, sehr fein geschnitten. Eigentlich verwende ich immer die Kügelchen-Methode. Aber gestern war ein anderer Tank zu feucht und das erste Kügelchen etwas zu fest gerollt. Das war mein Fehler. Wieder etwas gelernt.

Tabak daher locker in die Pfeife rieseln lassen und leicht nachstopfen. Die zweite Schicht etwas fester und dann der Rest. Erster Eindruck: leichter Genuss, angenehm aromatisiert, All-Day-Smoke. Stärke 1 bis 1,5.

Ausblick - neue Mac Baren Tabake im Test

Zweite und dritte Pfeife

Tabakbild

Da ich zur Zeit lieber leichte Tabake rauche und wir hier gern auch Tabake für Pfeifen-Starter vorstellen wollen, passt der "Meine Mischung Braun" perfekt. Der "Meine Mischung Gelb" ist ebenso wie der Braun ein typischer Däne: leicht, aromatisch, All-Day. Und dieser erste Eindruck verfestigt sich auch bei der zweiten und dritten Pfeifenfüllung. Da der Tabak als "lose Cut" hergestellt ist, eignet er sich auch für kleine Pfeifenköpfe.

Der Tabak verliert am Ende etwas von seinem Aroma, wird aber nicht stärker.

Hersteller

Aromatisch, mit natürlicher Süße und Noten von Rum und Ahornzucker. Für "Meine Mischung Braun" werden Burley und Virginia Tabak verwendet. (Anm. d. Red.: Es gibt leider keine Angabe über Stärke, Geschmack, Raumnote.)

Auf cigarworld.de wird er mit Stärke 2 (8) bewertet. Diesen Tabak gibt es nur im 40 Gramm Pouch. Die anderen "Meine Mischung" kann man auch in der 200g Dose ordern.

Unser Meinung

  • Stärke: 1 bis 1,5 von 5 Punkten (leicht, All-Day Material)
  • Geschmack: 2 von 5 Punkten (sanft, leicht, aromatisch)
  • Aromatisierung: 2 von 5 Punkten (Rum Aroma)
  • Raumnote: sehr angenehm, Party-Tabak

Legende:

1 – sehr mild;
2 – mild bis mittelstark/mild bis medium;
3 – mittelstark/medium;
4 – mittelstark bis stark/medium bis voll;
5 – stark/(sehr) voll.

Meine Mischung, lieber "Braun" oder "Geld" in Pfeifen Huber Classic 03

Fazit

Günstig muss nicht schlecht sein!

Günstiger Tabak muss nicht schlecht sein. "Meine Mischung Braun" ist ebenso wie der "Gelb" ein idealer leichter All-Day-Tabak, auch für Pfeifenraucher-Starter und als Party-Tabak geeignet.

Bei der nächsten Bestellung werden wir auf jeden Fall noch den “Rot” kaufen, dann ist das Trio komplett.

Ausblick

Als nächstes Leichtgewicht steht der 7 Seas auf dem Programm. Auch hier gibt es ein Trio: Gold (Virginia, Burley), Regular (Virginia, Burley, modern Cavendish) und Royal (Virginia, Burley, modern Cavendish, Vanille, Honig, Früchte).

Neugierig sind wir auf den Mac Baren Stockton, der mit Stärke 3 als Roll Cake schon länger auf dem Markt ist. Von Pfeifen Huber haben wir als nächsten Tabak den Louisiana im Test und von HU Tobacco den Indaba.

*Alle Preise ohne Gewähr Stand 06-2019

Linktipps

Fotos (c) 2019 Redaktionsbüro Kebschull

Beide Test-Kandidaten haben bestanden